WONACH MAN UNS HÄUFIG FRAGT

Systemanforderungen
1. Welche Hardware benötigt Back-Ass?
2. Welche Drucker kann ich einsetzen?
3. Kann Back-Ass auf mehreren Computern im Netzwerk ausgeführt werden?
4. Ich benutze Back-Ass mit der Access Datenbank. Arbeite ich nun mit einem Auslaufmodell ?

Lizenzen und Preise
1. Was kostet Back-Ass?
2. Kann ich Back-Ass zu einem späteren Zeitpunkt erweitern?
3. Gibt es für Back-Ass auch Updates?

ANTWORTEN

Systemanforderungen
1. Welche Hardware benötigt Back-Ass?
Back-Ass benötigt einen Pentium 4 oder gleichwertigen AMD Prozessor mit mindestens 500 MHz Taktgeschwindigkeit. Die Festplatte sollte 200 Megabyte freien Speicher aufweisen. Je nach Betriebsgröße und Datenumfang muß diese Vorgabe überschritten werden.
Als Betriebssystem erwarten wir Windows 2000 oder Windows XP.
2. Welche Drucker kann ich einsetzen?
Back-Ass unterstützt jeden Drucker mit einem Windows-Druckertreiber. Das heißt: Wenn Sie mit Word, Exel oder einem beliebigen anderen Windows-Programm auf Ihren Drucker zugreifen können, funktioniert dieser auch mit Back-Ass.
3. Kann Back-Ass auf mehreren Computern im Netzwerk ausgeführt werden?
Back-Ass ist als Einzelplatzlizenz -also zur Benutzung auf nur einem PC- oder als Netzwerklizenz erhältlich. Bei der Einzelplatzlizenz kann immer nur 1 Anwender im Netzwerk mit Back-Ass arbeiten. Darum sollten Netzwerknutzer die Mehrplatzlizenz von Back-Ass erwerben.
4. Ich benutze Back-Ass32 mit der Access Datenbank, arbeite ich nun mit einem Auslaufmodell?
Nein natürlich nicht. Die neuen Back-Ass Versionen unterstützen auch weiter die bewährten  Access-Datenbanken. Für Nutzer der Einzelplatzversion von Back-Ass ist die Access Datenbank völlig ausreichend. Wenn Sie jedoch in Zukunft auf die Microsoft SQL-Server Version umsteigen möchten ist dies kein Problem. Ihre vorhandenen Daten von Back-Ass können problemlos
in die SQL-Server Datenbank übernommen werden.
Lizenzen und Preise
1. Was kostet Back-Ass?
Back-Ass gibt es bereits ab 2.385 €. Dafür erhalten Sie eine Bäckereisoftware, die von der Auftragserfassung über Lieferscheindruck, Backzetteldruck und Rechnungserstellung alles kann, was Sie für den erfolgreichen Start mit einer Branchensoftware für Bäckereien benötigen.
2. Kann ich Back-Ass zu einem späteren Zeitpunkt erweitern?
Back-Ass läßt sich jederzeit ohne Aufwand erweitern. Unser modulares System erlaubt es uns auch, Ihnen testweise weitere Programmfunktionen freizuschalten, denn wer kauft schon gerne „die Katze im Sack“?
3. Gibt es für Back-Ass auch Updates?
Wenn Sie Back-Ass kaufen, erhalten Sie ein halbes Jahr lang kostenlose Programmupdates von Back-Ass. Die Updates lädt und installiert Back-Ass automatisch auf Knopfdruck von unserem Internet-Server, wie Sie es vielleicht auch von Ihrer Antivirensoftware kennen. Nach Ablauf des halben Jahres können Sie mit uns einen Wartungsvertrag abschließen, in dem alle Programmupdates enthalten sind.